Chakra-Meditation

Chakra-Meditation mit Symbol von "OM"Chakra-Meditation: Kombination von Bewegung (Raum), Mantra (Klang), und Atem (Luft)

Diese Meditation bezieht sich auf die klassische 7-Chakra-Einteilung die heute weit verbreitet ist. Es gibt andere Chakra-Systeme. Mehr dazu hier

Vorbereitung

Du beginnst in einem bequemen Sitz, schaffst eine stabile Basis, ggf. zieh das Sitzfleisch weg von den Sitzbeinhöckern so dass dein unterer Rücken Platz hat. Einatmend richte dich entlang der Wirbelsäule auf, ausatmend lass dich vom Becken her schwer werden. Nimm Dir einige Atemzüge, schließ die Augen, nimm wahr, wie der Atem deinen Brustkorb hebt und senkt.

Übungsanleitung

Leg die linke Hand auf die Mitte Deiner Brust (Herzgegend). Beginne von unten nach oben aufsteigend die Bewegung mit der rechten Hand, lege sie auf das jeweilige Mantra, ggf. mit etwas Abstand davor – und töne die jeweiligen Mantras. Spür die Wärme deiner Hand auf dem Körper, atme tief, ruhig und langsam. Beginne mit normaler Stimme je 3-11 Zyklen, dann mit Flüsterstimme und dann lautlos.

Mantras für die 7-Chakra-Meditation

  1. Erstes Chakra (Muladhara – Basis-/Wurzelchakra /  Selbsterhaltung)
    OM Bhur
  2. Zweites Chakra (Svadhisthana / Selbsterfüllung)
    OM Bhuvaha
  3. Drittes Chakra (Manipura / Selbstdefinition)
    OM Svaha
  4. Viertes Chakra (Anahata / Selbstakzeptanz)
    OM Maha
  5. Fünftes Chakra (Vishudda / Selbstausdruck )
    OM Janaha
  6. Sechtes Chakra (Ajna, Drittes Auge / Selbstreflexion )
    OM Tapaha
  7. Siebtes Chakra (Sahasra, universelle Identität)
    OM Sat Yam

Erlaube Dir nach dieser Mantra-Reihe ein paar Minuten Stille – im Sitzen oder Liegen – und spüre Deinen Atem, vielleicht eine Veränderung Deiner Energie … Namasté!

Vielen Dank an Sianna Sherman!

Über

Grafikerin Web & Print, Yogalehrerin YA

Verwendete Schlagwörter: ,