Pattabhi Jois

Pattabhi Jois (1915 – 2009), Ashtanga-Yoga

Er begann mit fünf Jahren das Studium der Veden und mit zwölf Jahren den Unterricht bei Krishnamacharya. P. hielt die frühe Ausrichtung seines Lehrers bei und verfeinerte diese. Der Name der von ihm gegründeten Yoga-Tradition Ashtanga Yoga verweist auf den achtgliedrigen Pfad des Patanjali, der den geistigen Hintergrund seines Systems bildet. Pattabhi Jois bezog sich außerdem auf das „Vinyasa Karma Prinzip“ Krishnamacharyas. Dies bedeutet, dass das einzelne Asana nicht statisch als gehaltene Stellung ausgeführt wird, sondern dynamisch in einer festgelegten Bewegungsabfolge mit dem Atem verknüpft wird.


Seit 2018 kamen mehrere Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs und des Machtmissbrauchs durch P. Jois an die Öffentlichkeit. Jede Form der Ausnutzung von hierarchischen Strukturen aufkosten anderer ist aufs Schärfste zu verurteilen, egal was der Betroffene sonst noch in seinem Leben geleistet haben mag. Dennoch ist er eine historisch wichtige Persönlichkeit im Yoga.

Über

Grafikerin Web & Print, Yogalehrerin YA

Verwendete Schlagwörter: ,